Ich hol´ mir eine Leiter
und stell´ sie an den Apfelbaum,
dann steige ich die Sprossen bis oben hin hinauf.
Ich plücke, ich pflücke,
bald vor mir, bald hinter mir,
bald über mir, bald unter mir,
das ganze Körbchen voll.
Ich steige immer höher
und halt´ mich an den Zweigen fest,
dann setz´ ich mich dort oben
auf einen dicken Ast.
Ich wippe, ich wippe,
diwipp diwapp, diwipp diwapp,
und falle nicht herab.
Auf einmal krix,
und dann krax,
und dann: bumm